Unser Team

  • Marco Schlag
    Marco Schlag Geschäftsleitung, Tischlermeister

    Mit wie vielen Jahren bis du Tischler geworden?

    Ich bin 1983 geboren und habe 2001 meine Ausbildung zum Tischlergesellen abgeschlossen.

    Wie ging's dann für dich weiter?

    Einige Jahre habe ich in meinem erlernten Beruf Erfahrungen in verschiedenen Tischlereien, sowie im Fenster -und Küchenmontage Bereich gesammelt. Im Jahr 2006 entschloss ich mich, den Meistertitel im Tischlerberuf an der Handwerkskammer Oldenburg zu erlangen.

    Erfolgreich?

    Auf jeden Fall! 😉

    Nach der Fertigstellung meines Meisterstücks im Jahr 2008 bekam ich die Meisterurkunde von der Handwerkskammer Oldenburg überreicht.

    Und dann?

    In diesem Jahr habe ich mich dann dazu entschieden ein Kleingewerbe, schon damals unter dem Namen Holzzauber anzumelden. Es waren meine ersten Schritte in die Selbstständigkeit.

    Sauber! ?

    Im April 2010 habe ich zusammen mit meinem Freund und Tischlermeister Marco Steenken die Firma Holzzauber GbR gegründet.

  • Marco Steenken
    Marco Steenken Geschäftsleitung, Tischlermeister

    Wann kamst du zu deinem Beruf?

    Ich bin 1982 geboren und habe 2001 meine Ausbildung zum Tischler mit Auszeichnung bestanden.

    Wie ging es nach deiner Ausbildung weiter für dich?

    Da ich mich in meinem Ausbildungsbetrieb sehr wohl gefühlt habe, bin ich dort geblieben und habe in dem mittelständischen Betrieb einige Jahre Berufserfahrungen in den Bereichen Möbel- und Innenausbauten gesammelt. Aufgrund meines guten Abschneidens bei der Tischlergesellenprüfung bekam ich von der Handelskammer Oldenburg eine Förderung für die Ausbildung zum Meister. Für mich noch ein weiterer guter Grund diese Ausbildung in Angriff zu nehmen.

    Und wann warst du dann damit fertig?

    2008 bekam ich als Klassenbester die Urkunde zum Tischlermeister überreicht.

    Danach dann direkt in die Selbständigkeit?

    Nein, dann war ich noch zweieinhalb Jahre als Meister angestellt.

    Im April 2010 habe ich zusammen mit meinem Freund, den Tischlermeister Marco Schlag die Tischlerei Holzzauber GbR gegründet.

    Und? Wie isses

    Super! 😉

  • Lea Fröhlich
    Lea Fröhlich Buchhaltung

    Seit wann bist du bei Holzzauber

    Ich bin von der ersten Stunde dabei gewesen, lange Zeit als Freundin, mittlerweile bekomm ich sogar etwas Lohn (-;

    Oh, ok Lohn zu bekommen ist immer super (-; wie kamst du zu deinem Job?

    Ich kenn die beiden schon seid Jahren, wie schon gesagt wir waren und sind schon lange befreundet.

    Wie kam es denn, dass du von Anfang an dabei warst?

    Als ich davon mitbekommen habe, dass die beiden sich zusammen selbstständig machen wollten, hab ich mich sofort angeboten, um den Buchführungskram zu kümmern, damit auch gleich alles seine Richtigkeit hat.

    Musstest du den beiden denn viel über die Schulter gucken?

    Naja, jeder hat seinen Beruf gelernt, die Jungs sind gute Handwerker und haben den kaufmännischen Teil gelernt, aber die Buchführung, die sonst ein Steuerberater macht, ist von Anfang an bei uns im Betrieb geblieben, sodass wir jederzeit einen Überblick über all unsere Kosten haben.

    Ich merk schon, du kümmerst dich sehr um die Details?!

    Ja sehr, denn das ist es, was ich gelernt habe und mir Spass macht. So kann ich einen Teil zum Erfolg der Firma beitragen.

    Das klingt ja super, auch von dir noch ein paar Worte?

    Mir macht die Arbeit Freude und ich hoffe, es werden noch viele weitere Jahre mit neuen Aufgaben kommen.

  • Dörte Wöbken
    Dörte Wöbken Buchhaltung

    Hey Dörte, wie lange bist du hier bei Holzzauber?

    Seit Februar 2015 unterstützte ich das Holzzauber Team, eigentlich nur als Ersatz für Lea während ihres Mutterschutzes, aber irgendwie bin ich hier hängen geblieben (-;

    Was machst du hier im Betrieb?

    Ich bin für die Buchhaltung zuständig und für den Büroeinkauf, Rücksendung von Waren und die Kontrolle der Berichtshefte.

    Ich habe gehört, du versorgst das Team zwischendurch mit leckeren Keksen?

    Ja, irgendwann habe ich damit angefangen, ein paar Kekse oder kleine Gebäcke mitzubringen, die meine Mutter immer macht und daraus ist dann bis jetzt eine Tradition geworden

    Dann bist du also für die Nervennahrung zuständig?

    Ja das stimmt, da ich immer Freitags da bin, können die Angestellten und auch die beiden Chefs gestärkt ins Wochenende gehen (-;

  • Anton Elias
    Anton Elias Tischlergeselle

    Hi, wer bist du?

    Ich bin Anton, 34 Jahr alt und gehöre schon gut 3 Jahre zum Holzzauber Team.

    Was hast du vorher gemacht und wie kamst du hier her?

    Meine Ausbildung habe ich in einer Möbeltischlerei in Aurich gemacht, danach war ich in einigen Zeitarbeitsfirmen tätig, zum Schluss in einem Montagebetrieb, wo ich schwerpunktmäßig Fenster montiert habe. Dort hab ich auch meinen jetzigen Chef und damaligen Kollegen Marco Schlag kennengelernt.

    Das ist doch bestimmt komisch, wenn ihr vorher Kollegen wart und jetzt ist er dein Chef?

    Nein, das klappt super. Das ist hier kein strenges Verhältnis, alle gehen locker miteinander um, wir versuchen auch als Firma regelmäßig gemeinsam etwas zu unternehmen (Kletterwald, Kramermarkt...)

    Das klingt ja wirklich gut! Was sind deine Hauptaufgaben in der Firma?

    Da ich lange in der Fenstermontage unterwegs war, montiere ich so gut wie alle Elemente, bin aber auch für jegliche Kleinstreparaturen und anderen Dingen zuständig.

    Und auch noch für dich ein paar letzte Worte?

    Ich finde, wir sind ein junges kompetentes und dynamisches Team und die Arbeit bereitet mir sehr viel Freude.

  • Björn Hedemann
    Björn Hedemann Tischlergeselle

    Hallo Björn, seit wann bist du im Holzzauber Team?

    Ich bin jetzt 1 1/2 Jahre dabei.

    Wie kamst du zu Holzzauber und warum macht es dir hier Spaß zu arbeiten?

    Mir macht die Arbeit Spaß, weil es im Gesamten ein junges Team ist und der Betrieb versucht, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, was die Maschinentechnik und das Arbeitsumfeld angeht.

    Was sind denn deine Hauptaufgaben?

    Ich bin mit der Planung bis zur Herstellung und der Montage von Möbeln eingeteilt. Auch habe ich einige Bereiche im Betrieb, für die ich sorgen muss damit alles in Ordnung ist.

    Noch etwas, was du sagen magst?

    Mhh, eigentlich finde ich alles in Ordnung, sonst wäre ich ja auch nicht mehr hier und hätte mir nicht vor einem guten halben Jahr ein Eigenheim in der Nähe mit meiner Frau und Kindern angeschafft.

  • Brian Timmermann
    Brian Timmermann Auszubildender

    Hey Brian... Du bist der Jüngste in der Runde?

    Ja, ich bin gerade 18 jahre alt geworden.

    Seit wann bist du für die Jungs tätig?

    Vor 2 Jahren habe ich hier ein Schülerpraktikum gemacht. Danach stand für mich fest, dass ich Tischler werden möchte. Bis zum Ausbildungsbeginn im Jahr 2015 durfte ich die Jungs hier immer wieder unterstützen.

    Was macht dir in deiner Ausbildung in der Tischlerei Holzzauber am meisten Spaß?

    Richtig toll ist, dass wir jeden Bereich im Tischlerhandwerk abdecken. Dadurch kann ich in alle Bereiche reinschnuppern und einiges lernen.

Schnell-Kontakt

Sie können uns hier auf schnellem Wege eine Nachricht hinterlassen – wir melden uns kurzfristig zurück.

Nicht lesbar? Text aktualisieren. captcha txt